Dietger
Wissounig
Architekten

on off

“Sparkasse” St.Peter 2. Place

Die Gebäudehülle öffnet sich platzseitig großflächig; der Gebäudeeingang kann aufgrund seiner klaren und übersichtlichen Anordnung von den Besuchern nicht verfehlt werden. Der offene Erdgeschoßbereich ermöglicht eine zwanglose, gemischte Nutzung von  Bank- und Caféfunktionen, die durch einen Schalter- bzw. Cafébereich definiert sind. Vom Schaltertresen aus werden die Besucher in die Beraterbüros vermittelt.

So wie alle Tätigkeiten des Menschen stellt insbesondere das Bauen einen Eingriff in unsere Umwelt dar. Dieser Eingriff ist mit dem Verbrauch von Ressourcen verbunden und auch nur unter massivem Einsatz von Geldmitteln und Energie wieder rückgängig zu machen. Die Tatsache, dass die Natur und Umwelt infolge unseres Handelns fortschreitend zerstört wird, macht es notwendig zur Erhaltung unserer Lebensgrundlagen eine Strategie zu entwickeln, wie sowohl mit Ressourcen als auch mit Energie nachhaltig umgegangen werden kann.

Bei diesem Bau soll durch Einsatz von neuen bautechnischen Erkenntnissen und der Verwendung von ökologischen Baustoffen eine sinnvolle Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt werden.

geladener einstufiger Realisierungswettbewerb
2. Platz

2014, Kärntner Sparkasse

<<