Dietger
Wissounig
Architekten

on off

architektur im sinn

erstens: bauen als kultureller beitrag. als identitätsstiftende handlung vor dem hintergrund eines
bestimmten ortes, mit einer bestimmten geschichte.

zweitens: hoher gebrauchswert eines gebäudes in organisatorischer und emotionaler hinsicht.
das erfüllen funktioneller anforderungen und das arbeiten mit inhaltlichen assoziationen, bildern,
stimmungen, die dem gebauten intensität und präsenz verleihen.

drittens: wirtschaftlichkeit in konzept, umsetzung und nutzung. vom abwägen des errichtungsaufwandes
in verbindung mit der erwarteten lebensdauer über die erarbeitung verschiedener energiekonzepte
bis hin zur berücksichtigung regionaler gegebenheiten.

viertens: der sinn. im sinn von sinnlichkeit, emotion, inhaltlicher tiefe. aber auch im sinn konstruktiver
lösungen, materialien und technischer möglichkeiten.