Dietger
Wissounig
Architekten

on off

Sporthalle St. Martin erhält den Kärntner Landesbaupreis 2014

„…. Die großen Raumvolumina werden sehr effizient von oben, über seitliche Fensterbänder und Oberlichte im Dach, mit Tageslicht versorgt. Die Tageslichtführung im Verein mit der sehr unkonventionellen, cremeweißen Einfärbung der gesamten Oberflächen, führt zu einer sehr leichtfüßigen, heiteren, geradezu beschwingten Atmosphäre der Sporthalle….
Man ist beeindruckt von der besonderen Stimmung des Innenraumes, die nicht die Mühen des Leistungssportes, sondern die Freude an der Bewegung zum Thema architektonischen Gestaltens macht.
Die äußere Erscheinung des Hauses ist geprägt von präzisen Details und raffinierten Zuschnitten der unterschiedlichen Oberflächen. Man steht einer klaren, sorgsam gebauten Struktur gegenüber. Auch die Möblierung der umgebenden Freiräume bleibt nicht den Zufälligkeiten vorgefertigter industrieller Parkplatzmöblierung überlassen.
Ein sehr schönes Haus, nicht nur ein Gebäude!“  Text: Lanzinger    Jury: Hempel, Žnidaršič, Lanzinger, Fercher, Lanner

zum Projekt

<<