Dietger
Wissounig
Architekten

on off
151_2_A0_V10

Wettbewerb Neubau Studienzentrum Montanuniversität Leoben

Der neue Campus gliedert sich in vier Zeilen, die durch ihre Stellung im städtischen Gefüge die charakteristischen Blick- und Wegebeziehungen zur umgebenden (Mur-)Landschaft freispielen. Als ausgestaltete Gassen ziehen sich diese Zwischenbereiche über das Grundstück und leiten die Besucher und Studenten in den Gebäudekomplex. In Verlängerung der Kaiserfeldgasse überlagert ein zentraler Boulevard die regelmäßigen Baukörper und […]

150 Schönaugürtel_Rendering

Wettbewerb Wohn- und Geschäftshaus Schönaugürtel 20, Graz

Das Grundstück Schönaugürtel 20 liegt am südlichen Rand der Grazer Gründerzeitbebauung und soll als solche neu entwickelt werden. Die charakteristischen Merkmale der gründerzeitlichen Blockrandbebauung, ein begrünter, ruhiger Innenhof und ein homogenes, repräsentatives Erscheinungsbild dienen als zentrale Grundlagen im Entwurfsprozess. Über einem transparenten Sockel erstrecken sich vier straßenseitige Obergeschosse, die von einem zurückspringenden Staffelgeschoss gekrönt werden. Der […]

5_photo_dermaurer_MG_3445_2

Sparkasse Bank Waidmannsdorf, Klagenfurt

From the early stages of the competition for this bank building, there was a clear focus on contemporary architecture and sustainable building methods which could be completed in a short period of time, with a crucial aspect on the mixed usage of key spaces.  The bank’s objective was to create a customer and employee-friendly, relaxed […]

02_v2

Smart-City-Graz: Southern panel, 4. Place

Waagner Biro Straße und die Schallschutzmaßnahme durch die Grätzelzellenwand definieren das Baufeld. Dichtevorgabe, Nutzungsvorstellungen und deren Mix als weitere hard facts legen die Spielmasse fest. Doch nach welchen urbanen Regeln wird gespielt? Welche Bedingungen werden übernommen, welche hinterfragt? Wie kann zwischen Geleisen und Straße, auf ehemaligen Industriegrund, lebenswertes, urban zeitgemäßes, smartes Milieu entstehen? Als wesentlichste Fragen wurde dies an […]

IMG_3299_D2

Campus Schendlingen-Vorkloster

Zwei Argumente bilden den Hintergrund für die Entscheidung die Schule zweigeschossig auszubilden. 1. Die umliegende Bebauung des Bearbeitungsgebietes ist heterogen durchmischt: Zeilen mit Einfamilienhäusern, mehrgeschossige Wohnbauten und die Pfarrkiche St. Gebhart, mit ihrem freistehendem Glockenturm bilden die unmittelbare Nachbarschaft des Neubaus. Aus Rücksicht auf die wohnliche Wirkung des Quartiers und die niedrige Einfamilienhausbebauung an der […]

126_sk_stpeter_rendering03sm

“Sparkasse” St.Peter 2. Place

Die Gebäudehülle öffnet sich platzseitig großflächig; der Gebäudeeingang kann aufgrund seiner klaren und übersichtlichen Anordnung von den Besuchern nicht verfehlt werden. Der offene Erdgeschoßbereich ermöglicht eine zwanglose, gemischte Nutzung von  Bank- und Caféfunktionen, die durch einen Schalter- bzw. Cafébereich definiert sind. Vom Schaltertresen aus werden die Besucher in die Beraterbüros vermittelt. So wie alle Tätigkeiten des […]

wissounig, schuller_klein_0571

Hausmannstätten Bypass Road

The large complex of buildings nestled on level ground along the new Hausmannstätten bypass road covers three functions: tunnel control centre, central repair shop and road maintenance depot. In order to keep the intrusion to a minimum, the building was interpreted as part of the landscape. It follows the course of the road and the […]

Grottenhof_aussen01

Bio- Impulse Center Styria, Alt- Grottenhof, Graz (Austria)

Die Form des BIO-Impulszentrum übersetzt das klassische Satteldachhaus in eine zeitgemäße in die Zukunft weisende Art dieses Urtypus des Hauses schlechthin.  In allen Regionen der Steiermark wird diese Form als Haus akzeptiert und verbindet so alle Landwirtschaftsbetriebe der Bio-Ernte Steiermark. Philosophisch kann die Form mit ihrer speziellen abstrahierten Ausbildung als Vermittler von Alt und Neu […]

SK Waidmannsdorf gr

Sparkassenfiliale Waidmannsdorf, Klagenfurt

Offenheit von innen und außen. Das Grundstück befindet sich im Ortsteil Waidmannsdorf direkt am beeindruckenden Landschaftsraum des Lendkanals. Entlang der Wasserstraße reihen sich vom Schloss Loretto beginnend neben öffentlich-repräsentativen Bauten vor allem auch größere private Villen. Der Reihung und Situierung parallel zum Lendkanal folgend, entsteht ein Sparkassengebäude, das sich in seiner Proportion und Platzierung selbstverständlich […]

2 Darstellung Visualisierung02

MED Campus, Graz (Austria)

Based on a continuous Campus concept on the same level, the complex space allocation plan is realised in interconnected modular buildings, which are spread over both parts of the planning area – left and right of the Stiftingbach river – and connected by bridges. Their proportions are based on the existing urban scale, the height […]

3 _aussen

“Wooden Space” – Municipal Office Albeck, Sirnitz

The planning comprises an extension to the existing municipal office, a one-storey annexe building positioned parallel to the L65 road. The focus was on a barrier-free access using a flat ramp and the topic of opening the municipality to the outdoors. The floor-to-ceiling glazing facing the street conveys the feeling of a “showcase”. Thus the […]

8 fass

Infinion Villach, Carinthya (Ankauf)

The free-standing Infineon office building continues the urban structure and the existing access concept on the company’s premises on Siemensstraße in Villach. It is positioned on the northeast corner of the site in a way to create a clear relationship to the town centre. The building consists of a concrete frame with reinforced core and […]

051 wissounig_ schlossberg_ stiege 01

Kastner & Öhler Department Store, Graz, Styria (Austria)

Through the connection between room and content on the one hand and materiality and design on the other hand, the attempt was made to come up to the singularity of the Kastner & Öhler department store in the centre of the old town of Graz. The connecting factors are the history of the building itself, […]

schnitt1

University of Lucerne, Switzerland

Neither the beginning of the suburb nor the access to the old town is the central theme of the university – in fact it is the densification of the urban area. The interior has a bridge-like, connecting structure. The shape of the building refers to the heterogeneous surroundings. Streets and directions are continued, switched and […]

bildgrundriss

Wohn-, Büro- und Geschäftshaus Marko, Graz

Das Grundstück liegt in einem Gründerzeitblock, der von offener Bebauung durchbrochen ist. Nördlich wird es von zwei zwölfgeschossigen Wohnhausscheiben und südlich von den Ansätzen der Blockrandbebauung begrenzt. Der Entwurfsansatz spielt mit dem Gedanken die beiden unterschiedlichn Strukturen miteinander zu verbinden. Die “Scheibe” besteht aus 10Wohngeschossen, die aus einer im Boden eingespannten Wandscheibe auskragen. Sie bildet […]